Wie sich diese Übungen auf deine Lebensenergie auswirken

Suchst du gerade nach Übungen, die dir wieder Lebensenergie schenken?

Dann solltest du zunächst einmal wissen, welche Art von Übungen deine Lebensenergie steigern können. Darüber hinaus ist es spannend zu wissen, wie diese Übungen eigentlich wirken.

Diese Arten von Übungen gibt es:

  1. Entspannungsübungen
  2. Meditation
  3. Sanfte sportliche Betätigung
  4. Übungen zur Veränderung deiner Gedanken
  5. Körperübungen, die sich auf deine Psyche auswirken

Diese verschiedenen Formen können alle eine Steigerung deiner Lebensenergie bewirken. Doch sie tun dies alle auf eine andere Weise.

Entspannungsübungen

Dies sind die klassischen Methoden von autogenem Training und progressiver Muskelentspannung. Diese Techniken zielen darauf ab, dass sich dein Körper nach einer Anspannung durch Stress wieder entspannen kann. Das heißt du kannst diese Verfahren nutzen, um wieder zur Ruhe zu kommen. Somit wird auch die körperliche Stressreaktion wieder gemildert und du bekommst mehr Energie, weil diese nicht mehr in der Anspannung deiner Muskulatur verbraucht wird. Es ist jedoch so, dass du damit deine generellen Stress nicht verminderst. Du kannst durch die regelmäßige Anwendung dieser Verfahren aber die Auswirkungen von Stress auf deinen Körper und deine Lebensenergie vermindern.

Zum Erlernen dieser Techniken gibt es diverse Kurse beispielsweise in den Volkshochschulen. Es gibt auch Kurse, mit denen du autogenes Training bequem von zuhause aus online lernen kannst. Möchtest du anfangen, online autogenes Training zu lernen? Dann schau dir doch einmal diesen Kurs an.

Meditation

Hier geht es darum, regelmäßig zu meditieren. Dies hat insgesamt eine positive Wirkung auf das gesamte Wohlbefinden. Durch die Erlernung von Achtsamkeitsmeditation kannst du auch im Alltag gelassener reagieren. Du lernst, viele Dinge zunächst einmal zu beobachten und nicht zu bewerten. Diese Praxis kann sich sehr entspannend auf deine automatischen Reaktionen auswirken. Meditation wird auch in vielen Therapien (z.B. gegen Depressionen oder posttraumatische Belastungstörung) eingesetzt.

Auch hier gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Methoden. Die klassische Methode aus den östlichen Religionen zielt darauf ab durch eine bestimmte Praxis aus ruhigem Sitzen und einer Anleitung, den Geist still werden zu lassen. Dieses bedarf oft einer längeren Zeit um dies zu erlernen und kann teilweise durch die Sitzposition auch anstrengend werden.

Es werden aber auch jede Menge geführter Meditationen angeboten. Hier führt dich die Stimme eines Menschen in eine Trance führt. Eine sehr schöne Meditation zum Thema Lebensenergie habe ich als Video gefunden. Sieh es dir doch einmal an.

 

Sanfte sportliche Betätigung

Hier denke ich an Yoga und Qi Gong. Insbesondere Yoga wirkt sich immer auch auf das seelische Befinden aus. Dadurch, dass der gesamte Körper trainiert wird, ohne überfordert zu werden (jedenfalls, wenn du das nicht exzessiv betreibst) baust du bei dieser sportlichen Betätigung immer auch die Stresshormone ab. Und das ist wichtig in Zeiten in denen du zu viel Stress hast.

Übungen zur Veränderung deiner Gedanken

Diese Übungen helfen dir, gelassener auf alltägliche Situationen zu reagieren. Eine Möglichkeit ist es sich durch einen bestimmten Ablauf die Gedankenmuster bewusst zu machen und sie anschließend aufzulösen.  Ebenso kannst du Glaubenssätze, die dich blockieren, mittels bestimmter Techniken auflösen.

 

Körperübungen, die sich auf deine Psyche auswirken

Der Körper und die Psyche stehen in direkter Wechselwirkung. So kann es manchmal hilfreich sein, mittels des Körpers auch die psychische Belastung zu verringern. Der Vorteil solcher Übungen ist es, dass sie auch direkt auf das Unterbewusstsein wirken. Das ist beispielsweise auch die Wirkung von Lachyoga.

Es gibt also Techniken, die nicht so bekannt sind, die dir helfen können, aus einer Erschöpfung heraus zu kommen. Diese Übungen wirken auf der psychischen Ebene, so dass du trotz gleicher Reize von außen völlig andere Empfindungen hast.

In einem E-Mail Coaching bekommst du genau solche Übungen. Um es bildlich auszudrücken kannst du dich dann von einem verlorenen Schiff im Sturm in einen Fels in der Brandung verwandeln.

Mir hat diese Arbeit an mir selbst sehr geholfen. Zum einen bin ich sehr viel gelassener geworden. Darüber hinaus habe ich es geschafft, mein Leben so umzugestalten, dass es mir viel mehr Freude und Leichtigkeit schenkt. Ich kann mir auch die Auszeiten nehmen, die ich benötige.


Möchtest du deine Gedanken in stressigen Situationen verändern? Dann kannst du dir eine Selbstcoaching Übung anfordern, die speziell auf deine derzeitige Situation abgestimmt ist.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich es geschafft habe, meine Lebensenergie deutlich zu steigern … So kannst du deine Lebensenergie steigern. Erfahre hier meinen Weg zu mehr Energie. Meine 3 Schritte zu mehr Lebensenergie. 
5 magische Fragen, um Stress besser zu bewältigen Du willst wissen, wie du Stress bewältigen kannst? Dazu solltest du die wahre Ursache kennen. Diese Fragen helfen dir, diese Ursache zu bekämpfen.
Diese Schritte können dich aus einem Erschöpfungszustand heraus führen Du möchtest wissen, wie du aus einem psychischen Erschöpfungszustand wieder heraus kommen kannst? Dann beginne doch einmal mit diesen Schritten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.