Warum dir Tipps nicht wirklich weiterhelfen

Tipps helfen nicht


Du kennst sicher all diese schönen Sprüche und Geschichten, die an vielen Orten und Stellen verbreitet werden. Sie klingen so gut und so wahr und versprechen eine Lösung für dich.

Doch ist das wirklich so?

Kann dir ein solcher Tipp wirklich in deiner eigenen Entwicklung weiterhelfen?

Oder ist es nicht manchmal so, dass du verzweifelst, weil du diese Erkenntnis nicht umsetzen kannst?

Woran liegt das?

Denn diese Sprüche sind doch so sinnig und klingen so richtig?

Ja, denn meist sind sie aus der Erfahrung eines Menschen oder auch mehreren entstanden. Und sie fassen oft die Erkenntnis so gut zusammen, die diese Menschen gemacht haben.

Und dennoch kann es für DICH gerade total falsch sein.

Weil es etwas anderes ist, die Erfahrungen anderer zu übernehmen oder sie selbst zu machen. Manche Dinge wollen einfach selbst erfahren und vor allem erfühlt werden. Denn nur dadurch, dass du diesen Tipp liest, ändert sich in dir noch gar nichts. Und zu glauben, dass du das mit deinem Verstand steuern könntest, ist meist ein Irrglaube. Wirklich tiefgreifende Veränderungen müssen auch ins Gefühl gehen. Du musst diese Erfahrung selbst machen, selbst fühlen. Deine eigenen Programmierungen erkennen und spüren, was da wirklich in dir passiert. Durch diese Erkenntnis dann kannst du Veränderungen vornehmen. Doch auch diese musst du erfahren und erfühlen.

Also, wenn du dich gerade schlecht fühlst…

… dann fange an zu forschen und werde neugierig.

  • Wie genau fühlt es sich an?
  • Spüre auch genau in deinen Körper, wie fühlt sich dieser an?
  • Was genau tust du immer wieder?
  • Was sind deine Auslöser?
  • Welche Gedanken denkst du?
  • Wofür könnte das jetzt gut sein?

Was kommt nach der Erforschung?

Erst wenn deine Energie zur Veränderung groß genug ist und du genug über dich selbst erforscht hast, dann ist es Zeit für eine Veränderung. Dann kannst du nach Lösungen schauen. Dann kennst du die Anzeichen und kannst dann neues Verhalten einüben. Und dabei kann dann durchaus einer dieser Tipps etwas Wertvolles für dich haben. Dir eine Lösung zeigen, an die du selbst vielleicht noch nicht gedacht hast. Doch spüre genau, ob es wirklich auf dich passt.

Und dann darfst du neu lernen. Und auch dann brauchst du noch die negativen Situationen. Und du darfst dann so oft du es brauchst, Fehler machen! Durch diese „Fehler“ lernst du viel tiefgreifender. Und dann wird es auch Erfolge geben und dann kannst du den Gegensatz spüren. Die Freude fühlt sich dann auch tiefer an, wenn du vorher bewusst den Schmerz gespürt hast. So programmierst du dann dein Unbewusstes neu.

Du willst lieber nichts Negatives erleben?

Klar fühlt es sich schöner an, wenn wir voller Energie auf das Neue zustreben. Doch ohne den Schmerz und das Negative können wir das eben auch gar nicht so erleben. Das ist die Dualität hier auf dieser Erde. Beides gehört dazu.

Wir alle sind darauf ausgerichtet, uns gut zu fühlen. Das ist es was wir wollen. Und dann saugen wir oft diese Tipps und Sprüche auf, weil sie uns etwas versprechen: Wenn du diesen Tipp anwendest, wirst du dich wieder gut fühlen.

Ja mag sein….

Aber es kann auch sein, dass du etwas verpasst hast. Dass du zu schnell zu einer Lösung übergegangen bist. Dass die negative Situation noch etwas Aufmerksamkeit von dir benötigte.

Deshalb möchte ich dich immer wieder auffordern:

  • Forsche selbst!
  • Beobachte dich und fühle, was gerade für dich wichtig ist.
  • Stell dir selbst Fragen.
  • Höre auf deine Intuition und dein Gefühl.

Und dann geh deinen eigenen Weg


Selbstcoaching lernen
Lerne, deine eigenen Ziele zu setzen, formuliere deine eigene Vision

oder lass dir deine individuelle Selbstcoaching Übung erstellen.

Lerne jetzt, dich selbst zu coachen


Das könnte dich auch interessieren

Mit diesem Trick kannst du deinen inneren Schweinehund überlisten Wenn du dir ein richtig großes Ziel setzt, dann wird dein innerer Schweinehund schnell aktiv. Mit diesem Trick überlistest du ihn geschickt.
Niemand nimmt dich wirklich wahr….. Hast Du oft das Gefühl, dass man dich gar nicht so richtig wahrnimmt? Dein Partner,dein Kinder oder Arbeitskollegen bemerken gar nicht, was Du alles so tust....

2 Gedanken zu „Warum dir Tipps nicht wirklich weiterhelfen

  1. Ingrid Hennrich Antworten

    Liebe Silke Brackert,

    Danke für diesen wunderbaren und hilfreichen Artikel. Genau so empfinde ich es derzeit auch. Ich habe das Gefühl, dass trotz vieler „guten Tipps“ ich selbst auf der Strecke und ratloser zurückbleibe. Mir ist jetzt vieles klarer:-)

    Herzlich
    Ingrid Hennrich

    • Silke Brackert Autor des BeitragesAntworten

      Liebe Ingrid,

      das freut mich, dass dir dieser Artikel zur Klarheit verholfen hat. Ich wünsche dir viele wunderbare Erkenntnisse beim erforschen von dir selbst.

      Liebe Grüße
      Silke Brackert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.